Startseite
Wir über uns
Aktuelles
Kalender
Schulinfos
Schulprogramm
Fotogalerie
Förderverein
Eltern
Plattdeutsche Ecke
Schulpastoral
Kinderseite
Archiv16/17
   
 


****************************************************************

Nikolaus 2011

*****************************************************************

****************************************************************

Nikolausfeier 2010


















Unsere Aufnahmen zeigen die Kinder der Schule mit ihren Beiträgen für den Nikolaus.   Fotos: Norbert Högemann

****************************************************************

Dezember 2009

*****************************************************

Nikolaus lobte die Kinder

Ausschnitte aus dem schönen Nikolausprogramm


















Ende!

******************************************************

September 2009

*******************************************************

Freimarktslauf 2009













*******************************************************

Juni 2009

*****************************************************

„Akuwaba“ heißt Willkommen

Schulgemeinschaft feierte großes Fest – 400 Jungen und Mädchen liefen für „Lüttke Lüe“

„Akuwaba“ heißt in Ghana „Willkommen“: Mit „Akuwaba“ begrüßten die Mitglieder der „Trommelwerkstatt“ die vielen Besucher des Schulfestes der Katholischen Grundschule in Garrel.


Das Fest, verbunden mit einem Sponsorenlauf für die Bürgerstiftung „Lüttke Lüe“ und gemeinsam gestaltet von Kindern, Lehrern und Eltern, bildete den Abschluss eines fünftägigen Projektes zum Thema „Bewegte Schule – gesunde Schule“ (MT berichtete).


Insgesamt rund 400 Schulkinder liefen den Nachmittag über, „was die Puste hielt“. Dabei bildete die 400-Meter-Laufbahn des BV Garrel die beste Voraussetzung für den reibungslosen Ablauf der Sponsorenveranstaltung. Jeweils eine halbe Stunde hatten die einzelnen Jahrgänge Zeit, mit möglichst vielen Runden Gelder für die gute Sache einzutreiben. Einige der Jungen und Mädchen brachten es auf bis zu 15 Runden, was einer Laufleistung von umgerechnet 12 Kilometer pro Stunde entspricht.


Mit Hubert Looschen, Ingrid Nienaber und Monika Voßmann waren drei Kuratoriumsmitglieder der Stiftung vor Ort, um direkt nach den Läufen die Spendengelder in Empfang zu nehmen. „Organisation und Gesamtablauf hätten optimaler nicht sein können“, lobte Looschen das Projekt-Organisationsteam um Petra Krüger-Janning, Kristin Bulitz, Claudia Moormann und Alexandra Rubach.


Mit einer eigenen Spende über 50 Euro trug sogar das Seniorenzentrum „Haus Elisabeth“ zum Gelingen der Aktion bei. Am morgigen Mittwoch (24. Juni) soll das Gesamtergebnis bekannt gegeben und der symbolische Scheck in Gegenwart aller Schulkinder an die Stiftung übergeben werden.

Parallel zum Sponsorenlauf stellten die zahlreichen Projektgruppen ihre Arbeitsergebnisse vor. Ausstellungen, Informationsstände und Mitmachaktionen fanden sehr viel Beachtung.










Neben den vielen hundert anderen Gästen schaute sich auch Bürgermeister Andreas Bartels um. Der Politiker zeigte sich von dem vielseitigen Angebot sehr angetan.


Im Rahmen des Bühnenprogramms traten Gruppen mit einem „Kartoffelboogie“ und mit Akrobatikvorführungen auf. Und auch Koffi Kougblenou aus Ghana, der vormittags mit der „Trommelwerkstatt“ und deren Leiterin Walburga Tapken intensiv Rhythmen eingeübt hatte, begeisterte unter dem Motto „Trommeln bewegt“ mit zwei kleinen Trommelkonzerten das Publikum.



Eine Cafeteria mit selbst gebackenen Kuchen und einer Milchmixbar hielten Elternvertreter den ganzen Nachmittag über geöffnet. Das Angebot fand reißenden Absatz, zumal der Erlös dieser Aktion in die Kasse des Fördervereins fließt. „So müsste Schule immer sein“, bewertete eine Schülerin aus dem zweiten Schuljahr die Projekttage und das abschließende Schulfest.

******************************************************

Projekt – Einladung zum Schulfest    / Juni 2009

„Bewegte Schule – gesunde Schule“: Einige Gruppen backen leckeres Brot, andere beschäftigen sich mit der Kartoffel, die nächsten sind nun genauestens über die Milch und die Kuh informiert. 

In den Räumen der Katholischen Grundschule Garrel wird aber auch der Körperzellenrock getanzt, werden Kreisel aus Holz hergestellt oder meditative Übungen praktiziert. Rollbrett- und Inliner-Übungen werden in der Turnhalle absolviert. – Vielschichtig arbeiten Kinder und Lehrkräfte an den verschiedensten Themen. Auf jeden Fall: Das, was in der zurzeit laufenden Projektwoche angeboten wird, findet den Zuspruch der Jungen und Mädchen.

Am Freitag, 19. Juni, wird zum Schulfest eingeladen. Zwischen 14 Uhr und 17 Uhr zeigen die Projektgruppen, was die Woche über gelaufen ist. In einer Cafeteria, die von den Eltern betrieben wird, gibt es leckeren Kuchen, Kaffee, Tee und Milchmixgetränke.

Auf der neuen Laufbahn des BV Garrel absolvieren die Jahrgänge außerdem ihre Sponsorenläufe zugunsten der Garreler Bürgerstiftung „Lüttke Lüe“.

Unsere Bilder zeigen Ausschnitte aus den zahlreichen Projekten.






























*******************************************************

********************************************************

Bilder aus dem Schuljahr 2008 / 2009

******************************************************

Basar im November 2008

******************************************************









*******************************************************

********************************************************

Bilder aus dem Schuljahr 2006 / 2007

********************************************************

Leseausstellung

Kinder aus den zweiten Schuljahren haben inmitten der Pausenhalle eine phantasievolle Lese- und „Antolin“-Ausstellung aufgebaut. „Antolin“ heißt das Internet-Programm, mit dem die Kinder, wenn sie Bücher gelesen haben, ihre Lesefertigkeit überprüfen können. In der Ausstellung finden sich neben vielen interessanten Büchern ein Lesehaus, der Lesethron, viele in den Klassen erstellte Buchpräsentationen, Urkunden, die bestätigen, dass die Kinder im Lesen hervorragende Leistungen gezeigt haben ... und viele interessante Ausstellungsgegenstände mehr.







********************************************************

Kinder gestalten kunstvolles Andenken

Mit sehr viel Fleiß und Kreativität gestalteten die Jungen und Mädchen aus dem vierten Jahrgang der Garreler Grundschule gemeinsam mit der Künstlerin Karina Cooper (hinten) eine Unterwasserlandschaft. Diese wird nun die Wandflächen der Pausenhalle der Schule verschönern. (Juni 2007)


Mit Eifer sind die Kinder bei der Arbeit. Über die fast fertige Unterwasserlandschaft freuen sich mit den jungen Akteuren auch Künstlerin Karina Cooper sowie Doris Lanfermann und Ulla Tangemann vom Kunst- und Kulturkreis Garrel (hinten, von links).







********************************************************

Wandertag der Klassen 2a und 2b am 24.05.2007


Bei strahlendem Sonnenschein fällt der Startschuss. Ziel ist das Gebiet Kammersand.


Auf dem "Timpen" sind die Pausen am schönsten.


Hier ist man nicht nur vor dem Regen geschützt.


In luftige Höhe schmeckt das Frühstück am besten!


"Wie schön ist es doch so leicht zu sein!", denken diese beiden.


Fußball kann man überall spielen ...


...irgendwann  sollten die Jungs aber mal damit aufhören.


Wenn es noch lange dauert, wachse ich hier fest!


Schneller als gedacht ist das Ziel erreicht.


Mit viel Fleiß und Fantasie wird eine Hütte gebaut. Da es am nächsten Tag regnen soll, wird aber auf eine Übernachtung in diesem "Haus" verzichtet. Der nächste Linienbus wird gestoppt, die Füße werden geschont und die Gedanken erinnern uns an diesen wunderbaren Tag.